Da die Zufriedenheit der Kunden für uns im Mittelpunkt steht, bieten wir aktuell kostenfreien Versand Weltweit an ab 39.95, darunter werden Mindermengenzuschlag von 6.95 berechnet.

Aufgrund der derzeitigen hohen Nachfragen wegen Corona Virus & Homeoffice Bestellungen kann es zu Abweichungen der Lieferzeiten kommen. Lieferzeit zwischen 7- 15 Arbeitstagen.

Lager Artikel werden innerhalb von 1-3 Arbeitstagen nach der Zahlung ankommen.

Smartphone Bestellungen werden innerhalb von 14 Arbeitstagen ausgeliefert.

Versandzeit von Ersatz Akkus für Smartphones & Notebooks. 

Da diese leider nicht mit DHL Versand werden dürfen ( gefahrengut ) kann die Versandzeit bis zu 30 Arbeitstage dauern.

Es wird aus verschiedenen Lagern versendet.

Lager Schweiz/Lager Ausland

Wir versenden Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf bei sofortiger Bezahlung, um den Lieferprozess zu beschleunigen.

Sollte es Fragen oder Probleme mit Ihrer Bestellung geben, stehen wir Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung unter service@elektroniktrade.ch

Eine Bestellung kann innert 12 Stunden Storniert werden. Später nicht mehr, da diese schon Verpackt oder Versendet oder beim Lieferanten in Auftrag gegeben wurde. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Lieferung vom Lager Ausland nach Deutschland und übrige Länder.

Was für kosten bei einer Bestellung von uns an Ihre Deutsche/Auslands Adresse dazu kommen erfahren Sie hier: Rechner für Zoll und Einfuhrsteuern (paketda.de)

Einfuhrabgaben werden ab Juni ab 1 Euro im EURO Raum berechnet.

Beachten Sie die neue Regelung wenn Sie aus einem EU Land bei uns Bestellen:

Muss ich ab Juli für jeden Betrag Einfuhrabgaben bezahlen?

Nein. Obwohl die Zollfreigrenze ausgesetzt wird, kannst Du weiterhin Waren mit einem Gesamtwert von bis zu €5,23 (bei 19% Einfuhrumsatzsteuer in Deutschland) ohne Abgaben in die EU einführen. Grund dafür ist die sogenannte Kleinstbetragsregelung bis zu €1. Diese besagt, dass Händler für die Zollzahlungen von unter €1 freigestellt werden. In diesem Fall entstehen dem Empfänger also keine zusätzlichen Kosten.

Sehen wir uns das ganze anhand von vier Beispielen an:

Ecommerce-dropshipping_reform_beispiele

Fall 1:
Stell Dir vor Du kaufst Dir eine billige, neue Sonnenbrille. Bestellst Du diese um €5,20 bei einem Händler außerhalb der EU wird laut der neuen Regelung in Deutschland eine Abgabe von 19% fällig. Das ergibt eine Abgabe von 99 Cent. Weil die Einfuhrabgaben also unter e1 beträgt, wird die Kleinbetragsregelung gültig und die Abgabe entfällt.

änderung_der_zollverordnung

Fall 2:
Kaufst Du die Sonnenbrille zum Beispiel zu einem Preis von €7, so wird die Kleinbetragsregelung ungültig und der ausländische Händler (bzw. der Kunde) muss die deutsche Einfuhrumsatzsteuer von 19% bezahlen. Hier wird also die Abschaffung der Zollfreigrenze spürbar, denn vor 01.07. 2021 fallen hier keine Einfuhrabgaben an. Danach sind dann aber €1,33 (€7 x 0,19) fällig. Die Deutsche Post DHL und andere Versanddienstleister kassieren in diesem Fall €1,33 plus €6 Auslagepauschale ein.
Diese Auslagepauschale wird von DHL, sowie anderen Paketdiensten für Paketsendungen, die aus dem EU-Ausland bis zur Haustüre geliefert werden verrechnet.